Veröffentlicht am 12 March 2019

Die Risiken von Investitionen in Emerging Markets

Die Schwellenländer scheinen oft zu bieten neue Anlagemöglichkeiten bieten, ihre erhöhten Wachstumsraten bieten höhere erwartete Erträge - nicht die Vorteile zu erwähnen Diversifizierung . Aber es gibt eine Reihe von Risiken , die potenzielle Anleger bewusst sein sollten , bevor Samen ihres Kapitals in einer dieser up-and-Debütanten pflanzen.

Wechselkursrisiko 

Ausländische Investitionen in Aktien und Anleihen werden in der Regel Renditen in der lokalen Währung produzieren. Als Ergebnis werden die Anleger diese lokale Währung in ihre Landeswährung konvertieren zurück. Ein Amerikaner, der eine brasilianische Aktien in Brasilien kauft müssen die kaufen und verkaufen Sicherheit mit dem brasilianischen Real.

Daher Währungsschwankungen können die Auswirkungen auf Gesamtertrag der Investition. Wenn zum Beispiel erhöhte sich die lokalen Wert einer gehaltenen Bestand um 5%, aber die reale Abwertung von 10%, erhält der Anleger eine Erfahrung Nettoverlust in Bezug auf die Gesamterträge beim Verkauf und Umwandlung in US - Dollar zurück. (Siehe unser Tutorial auf  Forex Währungen für den Hintergrund.)

Nicht-Normalverteilung 

Nordamerikanischen Markt zurückkehrt ein Muster der normalen wohl folgen  Verteilungen . Als Ergebnis können Finanzmodelle verwendet werden , um die Preisderivate und etwas genaue Wirtschaftsprognosen über die Zukunft der Aktienkurse zu machen. Wertpapiere aus Schwellenländern, auf der anderen Seite, kann nicht die gleiche Art von sinn bewertet werden unter Verwendung der Varianzanalyse . Auch, weil Schwellenländer ständige Veränderungen durchlaufen, ist es fast unmöglich , historische Informationen zu nutzen , um die richtigen Zusammenhänge zwischen Ereignissen und kehrt zu ziehen.

Lax Insider Handelsbeschränkungen

Obwohl die meisten Länder strenge Gesetze gegen zusetzen Anspruch  Insiderhandel hat keine bewiesen so streng wie die USA in Bezug auf die Verfolgung dieser Praktiken sein. Insiderhandel und verschiedene Formen der Marktmanipulation einzuführen Marktineffizienzen , wodurch die Aktienkurse deutlich von ihrem inneren Wert abweichen. Ein solches System kann zu extreme Spekulation unterliegen, und auch von denen halten privilegierten Informationen schwer kontrolliert werden kann.

Mangelnde Liquidität

Die Schwellenländer sind in der Regel weniger liquide als die in gefunden  entwickelten Volkswirtschaften . Dieser Markt Unvollkommenheit führt zu höheren Broker Gebühren und ein erhöhtes Maß an Preisunsicherheit. Anleger , die versuchen , Aktien in einem verkaufen  illiquiden  Markt konfrontieren erhebliche Risiken , die ihre Aufträge nicht an dem gefüllt werden aktuelle Preis und die Transaktionen werden nur zu einem ungünstigen Niveau gehen.

Darüber hinaus werden Broker höhere Gebühr Kommissionen , da sie fleißige Bemühungen zu machen , haben zu finden  Geschäftspartner  für den Handel. Illiquide Märkte verhindern Investoren die Vorteile der schnellen Transaktionen zu realisieren.

Schwierigkeit Kapitalbeschaffung

Ein schlecht entwickelte Bankensystem wird die Unternehmen verhindert , dass der Zugang zu dem mit der Finanzierung , die erforderlich ist , um ihre Unternehmen zu wachsen. Erzielte Kapital wird in der Regel auf einem hohen ausgestellt werden Verzinsungsanspruch , die Unternehmen zu erhöhen  gewichteten durchschnittlichen Kapitalkosten  (WACC). Die größte Sorge mit einem hohen WACC ist , dass weniger Projekte werden eine ausreichend hohe Rendite erzeugen einen positiven ergeben Barwert . Daher Finanzsysteme in den Industrienationen gefunden erlauben keine Unternehmen eine höhere Vielfalt an Gewinn schaffende Projekte zu übernehmen.

Schlechte Corporate Governance

Eine solide Corporate Governance - Struktur innerhalb einer Organisation mit positiven Aktienrenditen korreliert. Emerging Markets manchmal schwächer Corporate - Governance - Systeme, wobei Management oder auch die Regierung, eine größere Stimme in der Firma als Aktionär .

Darüber hinaus , wenn Länder Beschränkungen für Unternehmen haben Nimmt , Management hat nicht das gleiche Maß an Anreiz durchzuführen , um zu Arbeitsplatzsicherheit aufrechtzuerhalten. Während der Corporate Governance in den Schwellenländer einen langen Weg vor zu gehen nach nordamerikanischen Standards voll wirksam angesehen werden, viele Länder zeigen Verbesserungen in diesem Bereich, um den Zugang zu billigerer internationalen Finanzierung zu gewinnen.

Erhöhte Chance beim Bankruptcy

Ein schlechtes System von checks and balances und schwächeren Bilanzierungsprüfungsverfahren erhöht die Chance des Corporate Konkurses . Natürlich ist Konkurs in jeder Volkswirtschaft häufig, aber diese Risiken sind am häufigsten außerhalb der entwickelten Welt. Innerhalb von Schwellenländern können die Unternehmen mehr frei , die Bücher kochen ein erweitertes Bild der Rentabilität zu geben. Sobald das Unternehmen ausgesetzt ist, erfährt es einen plötzlichen Abfall in Wert.

Da Schwellenländer betrachtet werden als riskanter zu sein, müssen sie zur Ausgabe von Anleihen , die höhere Zinsen zahlen. Die erhöhte Schuldenlast weiter erhöht die Kreditkosten und stärkt das Potenzial für Bankrott. Trotzdem diese Anlageklasse hat sich hinter viel von seiner instabilen Vergangenheit verlassen. ( Investieren in Emerging Market Debt hat Belohnungen anbieten zu können.)

Politisches Risiko

Das politische Risiko bezieht sich auf die Unsicherheit in Bezug auf schädliche staatliche Maßnahmen und Entscheidungen. Die entwickelten Nationen sind in der Regel einer folgen freie Marktdisziplin der niedrigen staatlichen Interventionen, während der Schwellenländer Unternehmen oft privatisiert auf Anfrage. Einige zusätzliche Faktoren, die das politische Risiko beitragen , sind: die Möglichkeit des Krieges, Steuererhöhungen, Verlust der Subvention , Veränderung der Marktpolitik, die Unfähigkeit zur Kontrolle der Inflation und Gesetze in Bezug auf Ressourcengewinnung. Wichtige politische Instabilität kann in Bürgerkrieg und eine Abschaltung der Industrie auch dazu führen, als Arbeiter entweder ablehnen oder nicht mehr in der Lage , ihre Aufgaben zu erledigen.

The Bottom Line

Anlagen in Schwellenländern können erhebliche Erträge zu jemandes produzieren Portfolio . Allerdings müssen sich Anleger bewusst sein , dass alle hohen Renditen im beurteilt werden muss , Risk- und Belohnung Rahmen. Die Herausforderung für die Anleger ist es, Wege zu finden , das Wachstum Bargeld in einem aufstrebenden Markt der während seiner Flüchtigkeit und andere Nachteile zu vermeiden Exposition. Um mehr über die Vor - und Nachteile zu erfahren, finden Sie unter Wenn Sie in Emerging Markets investieren?

Die oben genannten Risiken sind einige der am häufigsten, die vor Investitionen zu beurteilen. Leider können jedoch die Prämien mit diesen verbundenen Risiken oft nur geschätzt werden, anstatt sich auf eine konkrete Grundlage bestimmt.