Veröffentlicht am 12 March 2019

Walk-Away-Lease

WAS IST Walk-Away-Lease

Ein begehbarer entfernt Mietvertrag ist ein Auto-Leasing, die die Mieter das Auto am Ende der Leasingzeit ohne finanzielle Verpflichtungen für den Fahrzeugrestwert auf Basis zurückkehren kann.

BREAKING DOWN-Walk-Away-Lease

Ein begehbarer entfernt Mietvertrag ist eine häufige Art von Auto Leasing , die am Ende des Mietverhältnisses die Mieter von allen finanziellen Verpflichtungen freigibt , vorausgesetzt , sie die Wartung und Kilometer Anforderungen des Mietvertrages erfüllt haben. Der Mieter macht eine erste Anzahlung und monatliche Leasingzahlungen über die Laufzeit der Vereinbarung. Sie müssen das Auto regelmäßig gewartet haben und unterliegen Strafen , wenn sie einen vereinbarten monatlichen Kilometerstand Caps nicht übersteigen. Am Ende des Mietverhältnisses, ist das Auto an den Vermieter zurückgegeben, die dann das Auto in einem Versuch , verkaufen , um seinen Wiederherstellung Restwert . Der Mieter kann dann treten in einen neuen Mietvertrag für ein zweites Auto, oft ein günstiges Angebot empfangen hat, wenn sie mit der gleichen Leasinggesellschaft bleiben.

Vor-und Nachteile des Walk-away-Leasing

Die Vorteile eines begehbaren weg Mietvertrag, wenn auf den Kauf eines neuen Autos über ein Darlehen, liegen in den Komfort und die kurzfristigen Kosteneinsparungen eines Leasing vergleichen. Der Mieter muss nie das Auto verkaufen, und ist daher nicht so besorgt über die Wartung und Wiederverkaufswert. Grundlegende Wartung ist nicht erforderlich, aber die Kreditgeber stellen in der Regel einen Serviceplan. Da die Kreditgeber die Besitzer des Autos bleiben und Restwert am Ende des Leasing erholen neigen, die monatlichen Leasingraten niedriger als Kredit-Zahlungen auf einem vergleichbares Fahrzeug. Für einige Fahrer, seit ein paar Jahren die Attraktivität des neuen Auto-Leasing, dann zu Fuß entfernt und es mit einem anderen verpachtet neues Auto zu ersetzen, übertrumpft andere Sorgen über einen Mietvertrag.

Aus rein finanzieller Sicht, die meisten Experten sind sich einig aber, dass eine ebenerdige entfernt Mietvertrag im Allgemeinen eine schlechte Wahl ist. Am Ende des Mietverhältnisses, hat der Fahrer kein Eigenkapital im Auto. Die anfängliche Anzahlung und monatliche Zahlungen können nicht gestellt werden , wenn der Mieter das Fahrzeug an seinem Restwert zu kaufen stimmt, dann ist es zu verkaufen. Versteckt oder unerwartet Kosten entstehen können. Zunächst wird der Fahrer im Allgemeinen für die Wartung verantwortlich sein weit über die normale Abnutzung an dem Fahrzeug gehalten. Zweitens ist ein Fahrer, der die monatlichen Kilometer Kappe überschreitet , wird eine Strafe auf einer pro-Meile Basis unterliegen.

Andere Arten von Mietverträgen können mehr Sinn für einige Fahrer machen. Eine offene Leasing beinhaltet im Allgemeinen nur wenige Einschränkungen auf der Fahrt , sondern beinhaltet einige zusätzlichen Risiken für den unbekannten Restwert beziehen , wenn der Mieter den Vertrag zu kündigen entscheidet. Eine einzelne Zahlung Leasing erfordert eine Einmalzahlung und in der Regel führt zu einem besseren Zinssatz.