Veröffentlicht am 12 March 2019

Schuldenerlass Vertrag (DCC)

Was ist ein Schuldenerlass Vertrag (DCC)

Ein Schuldenerlass Vertrag (DCC) ist vertragliche Vereinbarung zu modifizieren Kreditkonditionen. Im Rahmen des Schuldenerlasses Vertrag verpflichtet sich eine Bank ganz oder teil der Verpflichtung des Kunden zu kündigen ein Darlehen oder Kredit zu tilgen. Diese Verträge werden wirksam bei Eintritt eines bestimmten Ereignisses wie in den Vertrag geschrieben, und die meisten Leute verbinden sie mit Kreditkarte Schulden. Dieses Produkt ist auch als Schulden Aussetzung Vereinbarung (DSA), und beiden Produkte fallen unter der Kontrolle und Aufsicht des bekannte Office of the Comptroller of the Currency  (OCC) 

Abbau Entschuldungsvertrag (DCC)

Ein Schuldenerlass Vertrag (DCC) sieht die Aufhebung oder Aussetzung der Kreditzahlungen, wenn es schwierig wird, oder unmöglich, für die Kreditnehmer Zahlungen zu leisten. Diese Ereignisse können einen Unfall schließen oder den Verlust von Leben, Gesundheit oder Einkommensverlust. Weitere Gründe für den Schuldenerlass umfassen Militärdienst, Ehe und Scheidung. 

Banken und andere Finanzinstitute werden Schuldenerlasses Verträge anstelle eines bieten  Kreditversicherung  Plan. Die Kreditversicherung ist eine Art Versicherung , die ein Kreditnehmer erworben , die man zahlt sich aus oder mehrere bestehende Schulden im Falle eines Todes, einer Behinderung, oder in seltenen Fällen Arbeitslosigkeit. DCC - Strukturen wirken wie Kreditversicherung kann aber auch Ereignisse geschrieben werden im Leben des Kreditnehmers Ehepartner oder andere Haushaltsmitglieder zu decken. Dieses Produktmerkmal erkennt an, dass in vielen Haushalten, verschiedene Familienmitglieder gesamte Haushaltseinkommen beitragen.

DCC-Strukturen bieten eine flexible Art und Weise für die Kreditnehmer sich aus einer Vielzahl von Ereignissen zu schützen, die ihre Fähigkeit, Schulden Zahlungen zu leisten beeinflussen können. Sie erlauben auch die Kreditnehmer nur die Menge an Schutz zu kaufen, die sie auf ihre finanzielle Situation und die Höhe der Schulden basieren müssen sie herausragende haben. Folglich Schuldenerlasses Verträge (DCC-Pläne) und Schulden Aussetzung Agreements (DSAs) oft eine geeignetere Form von Schulden Schutz für Kreditnehmer als Kreditversicherung.

Verfügbarkeit und Regulierung der Schuldenerlasse Produkte

Schuldenerlasses Verträge sind für Konsumentenkredite einschließlich Ratenkredite, Autokredite, Hypotheken, Home - Equity - Kreditlinien  (HELOC) und Leasing. Der Kreditnehmer zahlt eine Gebühr an einen Gläubiger in dem Eingang des Schutzes. Bundesbankenaufsicht , Bundesgerichte, und die meisten Staaten erkennen DCC - Pläne als Bankprodukte , weil sie nicht die Attribute der Versicherung. DCC - Strukturen sind von Bundes - und staatlich konzessionierten Kreditinstituten sowie von Nicht-Hinterlegungs Gläubiger. DCC - Pläne unterliegen umfassende Regulierung durch Bundes- und Landesbankenaufsicht. DCC - Pläne können entweder mit der zugrunde liegenden Kredittransaktion oder nach der Schließung oder Errichtung eines Darlehens oder einer Kreditlinie stammen.

Die Übertragung von verbundenen Risiken im Kreditversicherungsgeschäft erfordert Regulierung des Produkts als Versicherung. Diese Regelung schützt die Bank im Fall der Insolvenz. Allerdings ist die gleiche Sicherung mit einem Schuldenerlass Produkt nicht vorhanden. Mit DCC, behält der Gläubiger alle Risiken der Zahlung Annullierung oder Aussetzung. Zusätzlich DCCs verkaufen nicht durch Versicherungsagenten, Makler oder andere Vermittler. Sie sind ein Merkmal der Verlängerung von Krediten, von einem Kreditgeber zur Verfügung gestellt, dass der Kunde jederzeit kündigen kann.