Veröffentlicht am 19 June 2019

Was ist eine Garantieurkunde?

Was ist eine Garantieurkunde?

Eine Gewährleistungspflicht ist ein Dokument , oft in Immobilien verwendet , die die größte Menge an Schutz für die Käufer von Immobilien zur Verfügung stellen. Es verspricht oder garantiert , dass der Eigentümer die Immobilie frei von irgendwelchen ausstehenden besitzt liens , Hypotheken oder anderer Belastungen dagegen.

Die beiden Parteien eine Garantieurkunde beteiligt sind der Verkäufer oder Eigentümer, die auch als grantor bekannt ist, und der Käufer oder der Berechtigte. Jede Partei kann eine Einzelperson oder ein Unternehmen sein und sind oft einander fremd.

In einer Urkunde, der grantor garantiert er oder sie ist der rechtmäßige Eigentümer und hat einen Rechtsanspruch Titel zu übertragen.


Es gibt verschiedene Arten von Taten wie die Garantieurkunde, besondere Gewährleistungspflicht, und der quitclaim Tat. Der Unterschied zwischen diesen Taten ist in der Regel definiert durch das, was Garantien und Vereinbarungen  werden vom Verkäufer auf den Käufer übertragen.

Wie Garantie Deeds Arbeiten

Eine Tat ist ein wichtiges Dokument , das Eigentum von einem Unternehmen zum anderen, oft im Falle eines Immobilien - Deal überträgt. Eine allgemeine Garantieurkunde stellt den Käufer mit der höchsten Form des Schutzes. Garantie Taten werden oft in Kraft gesetzt , wenn ein Käufer versucht , die Finanzierung für eine bekommen Hypothek oder Titelversicherung.

Alle Taten das Datum der Transaktion enthalten, beteiligt sind die Namen der Parteien, eine Beschreibung der Immobilie übertragen wird, und Unterschriften des Käufers. Deeds brauchen kann in Gegenwart eines Zeugen und / oder unterzeichnet werden Notar .

Mit einer allgemeinen Garantieurkunde ist der grantor verantwortlich für eine Verletzung von Gewährleistungen und Garantien, auch wenn die Verletzung aufgetreten ist, ohne sein Wissen oder während einer Periode, wenn der Konzessionsgeber nicht die Eigenschaft besaß. Die allgemeine Gewährleistungspflicht stellt eine große Menge an Risiko auf dem Verpächter, wie er oder sie für deren Verletzung verantwortlich ist, die weit über ihr Wissen oder Eigentum an der Immobilie aufgetreten sein können.

Aus diesem Grunde Titelversicherung ist in den meisten Transaktionen verwendet , um gegen mögliche Ansprüche und liens. Ein Titel , Unternehmen würden eine vollständige Titelsuch liefern und andere mögliche Verstöße untersuchen , bevor das Objekt übertragen wird. 

Garantieurkunde Umzäunungen

Einige der Covenants und Schutz durch eine Gewährleistungspflicht gewährt sind:

  • Der grantor garantiert er oder sie ist der rechtmäßige Eigentümer der Immobilie und hat ein gesetzliches Recht, den Titel zu übertragen.
  • Die grantor garantiert, dass das Eigentum ist frei von Pfandrechten und dass es auf dem Grundstück keine ausstehenden Forderungen aus einem Gläubiger sie als Sicherheiten sind.
  • Es gibt eine Garantie, dass der Titel keine Ansprüche Dritter auf das Eigentum an der Immobilie standhalten würde.
  • Die grantor wird tun, was notwendig ist gut, die Stipendiatin des Eigentum an der Immobilie zu machen.

Die zentralen Thesen

  • Eine Gewährleistungspflicht ist ein Dokument, oft in Immobilien verwendet, die die größte Menge an Schutz für die Käufer von Immobilien zur Verfügung stellen.
  • Die Tat Zusagen oder garantiert, dass der Eigentümer die Immobilie frei von irgendwelchen ausstehenden Pfandrechten, Hypotheken oder anderen Belastungen besitzt.
  • Der grantor ist verantwortlich für eine Verletzung von Gewährleistungen und Garantien, daher eine große Menge an Risiko auf dem Verpächter platzieren.

Besondere Garantieurkunde

Eine  besondere Garantie Tat ist bei weitem nicht so umfassend wie sein allgemeines Gegenstück, wie es vermittelt nur zwei Garantien:

  • Der grantor garantiert, dass er oder sie hat Titel erhält.
  • Die grantor garantiert, dass das Haus wurde nicht während der Zeit der Konzessionsgeber belastet im Besitz der Immobilie.

Eine spezielle Garantieurkunde schützt nicht gegen alle Ansprüche vor den grantor Empfang Titel. Besondere Garantie Taten sind in der Regel mehr in der gewerblichen Immobilien Welt eingesetzt. 

Wie bei den meisten Taten, sollte die Garantie Tat eine genaue rechtliche Beschreibung der Immobilie enthalten gefördert wird, signiert und nach Landesrecht gesehen werden, in dem sich die Immobilie befindet und während der Abschluss der Transaktion an die grantee geliefert.

quitclaim Deed

Wie die Garantieurkunde, die quitclaim Tat überträgt Eigenschaft von einem Individuum zum anderen. Titel Versicherung ist nicht für diese Art der Tat benötigt. Und im Gegensatz zu der Garantieurkunde wird eine quitclaim Tat erstellt , wenn Eigentum ohne Verkauf übertragen wird. So kann es verwendet werden, zum Beispiel, wenn Sie ein Grundstück zwischen den Familienmitgliedern übertragen wird.

Quitclaim Taten bieten weniger Schutz als eine Gewährleistungspflicht. Sie geben die Eigentümer oder Interesse Geber in der Eigenschaft und nicht angeben, ob er oder sie gültig Eigentum an erster Stelle hatte. Stattdessen ist die Annahme, dass, wenn die grantor es jemals tat besitzen, kann er oder sie keinen Anspruch auf das Eigentum verzichtet, wenn die Urkunde unterzeichnet ist. Diese Art der Tat verhindert auch die Eigentümer von den zukünftigen Interessen in der Immobilie.

Davon abgesehen, verpflichtet sich der Käufer für alle Bedingungen und nimmt die Gefahr, dass es auf das Eigentum anderer Antragsteller sein kann.