Veröffentlicht am 12 March 2019

Trump Handel Krieg ist eine Kaufgelegenheit: Fundstrat

Anleger können über die Bestätigung aus dem Weißen Haus verschrecken , dass sie die anheben könnte Tarife aus China auf importierte Waren von 10% bis 25% kommen, aber zumindest ein Lager Stier sieht es als Kaufgelegenheit.

Streiten , dass die Tarife gegenüber China und anderen Handelspartnern rund um den Globus für die USA auszahlen wird , weil sie letztlich beheben Handelsungleichgewichte , Tom Lee, Mitbegründer von Fundstrat Global Advisors sagte auf CNBC „Squawk Box“ , dass jede Schwäche in Aktien, als Ergebnis präsentiert eine Kaufgelegenheit. „Wir haben nicht unbedingt das als negative Netto zu sehen haben“ , sagte Lee. „Ich denke , die Wirtschaft ist ziemlich stark. Wir alle diese Pullbacks verwenden würde , um die Exposition zu kaufen und hinzufügen.“ (Siehe auch: 3 Sektoren in einem Handelskrieg zu kaufen . )

Weißes Haus bestätigt es Tariff Rate anheben könnte

Laut einem Bericht in Reuter , Senioren Administration Trump Beamte sagten Reportern auf einem Anruf Hintergrund , dass Trump US - Handel Rep. Robert Lighthizer sagte die höhere Rate der Tarife zu prüfen , China zu bekommen , um ihre Aktionen auf dem Handel zu verändern. Dass gesendet Aktien niedriger in den Handel Donnerstag als Investoren geärgert über die Auswirkungen verstärkten Handel Spannungen zwischen den USA und China wird auf US - Unternehmen haben. Es ist besonders besorgniserregend für Technologieunternehmen und multinationalen Unternehmen , die in China Geschäfte machen. Als Reaktion auf das Weiße Haus, sagte , China , es sei „gut vorbereitet und muss vergelten der Nation die Würde und die Interessen der Menschen zu verteidigen“ , berichtete CNBC.

Während Aktien wurden gesagt ein Hit, Fundstrat Lee nimmt jetzt die ideale Zeit sein kann , für die USA über den Handel auf die Tatsache, zu konzentrieren , dass die Zinsen steigen und die Globalisierung „gipfelte.“ Was mehr ist, sagte er, Schwäche in Aktien, wie Damit bietet Anlegern die Möglichkeit eher zu erhöhen als ihre Positionen in US zu verringern Aktien .

Apples Koch beurteilt Tarife nicht positiv

Zur gleichen Zeit , die Lee Tarife als positiv für die Wirtschaft, Apple Inc. (Views AAPL ) Chief Executive Officer  Tim Cook drückt eine andere Ansicht. (Siehe auch:  Wie würde ein Handelskrieg für Sie? )

Während einer Telefonkonferenz Geschäft Ergebnisse im dritten Quartal mit der Wall Street zu diskutieren, warnte Koch , dass die protektionistische Handelspolitik ausgehen , vom Weißen Hause in führen könnte „signifikantes Risiko und unbeabsichtigten Folgen.“ Er sagte , Tarife „zeigen sich als eine Steuer auf den Verbraucher und aufzuwickeln in geringerem Wirtschaftswachstum zur Folge hat .“ Der CEO äußerte Optimismus , dass die Spannungen zwischen den USA und China wird schließlich erleichtern.