Veröffentlicht am 12 March 2019

Trump Handel Diskussion Hat Markt kosten $ 1 Billion: JPM

Investor Befürchtungen über geopolitische Instabilität und einen bevorstehenden globalen Handelskrieg haben US genommen Aktien auf einer Achterbahnfahrt im Jahr 2018, das Senden der neunjährige Hausse in eine Periode anhaltender Volatilität und führen einige auf der Straße mehr zu werden bearish in Bezug auf einen bevorstehenden Marktkorrektur . Nach einer quantitativen Stratege, Handel Präsident Donald Trump Taktik und Rhetorik über 1 $ abgewischt haben Billionen Marktwert von US-basierten Unternehmen, berichtete CNBC. (Siehe auch: Warum Bridge Calls 2019 ein ‚gefährliches Jahr‘. )

„Mit der Zuordnung der handelsbezogenen Nachrichtenfluss (positiv oder negativ) auf die Wertentwicklung des US - Marktes, schätzten wir die Auswirkungen auf die US - Aktien negativ 4,5 Prozent sein‚seit März schrieb JP Morgan Marko Kolanović in einer Notiz am Mittwoch.‘Taking die aktuelle Marktkapitalisierung entspricht dies $ 1.25 Billionen Wertvernichtung für US - Unternehmen. Für einen Vergleich ist dies etwa zwei Drittel des Wertes des gesamten Steuer Reiz .“

Trump hat globale Handelsabkommen wie bedroht NAFTA , und hat eine Welle von neuen Abgaben auf Einfuhren wie Stahl und Aluminium angekündigt. Die USA nun mögliche Vergeltungszölle auf Waren wie Schweinefleisch, Erdnussbutter und Motorrädern gegenüber , schrieb CNBC. 

Erweiterte Periode der Unsicherheit

Der Leiter der Morgans globaler quantitativer und Derivate Strategiegruppe auf dem Markt insgesamt bullish gewesen, sieht noch protektionistische Ideologie als „signifikant“ Markt Gegenwind. Während eine „Verhandlungsstrategie , die / Bedrohungen umfasst bluffen können in einem Zwei-Parteien - Verhandlungen Setup erfolgreich sein,“ es „eher selbstzerstörerische Ergebnisse in einem komplexen System wie der Welthandel liefern“ , schrieb den Stratege. Er erwartet , dass der Markt rund 4% sammeln, nichts , was Krieg handeln Wirkungen reversibel sein könnten , wenn Politik rückgängig gemacht werden und die positiven Auswirkungen der steuerlichen Maßnahmen unter Berufung zu bleiben. 

Doch „wenn diese Unsicherheit über den Markt für einen längeren Zeitraum hängt, der Schaden mehr permanent wird“, schrieb Kolanović, und fügte hinzu, dass der Handel Spannungen neigen dazu, sich negativ auf die Psychologie der Anleger und das Vertrauen der Unternehmen auswirken. 

Inzwischen einige Marktbeobachter, darunter der ehemalige New Yorker Federal Reserve Bank argumentieren Ökonom und Yardeni Forschung Präsident Edward Yardeni, dass Trump Handel Gespräch mit einem Körnchen Salz genommen werden sollte. In einem Interview mit CNBC, genannt Yardeni die Aufregung in Washington „Lärm“ , die unnötige Markt Angst verursacht, die Prognose der S & P 500 3.100 ist bis zum Jahresende zu erreichen. (Siehe auch:  Wie Goldman Hedge Fund Picks Beat the Market. )