Veröffentlicht am 12 March 2019

Wie Trump Auto Tarif kann US-Unternehmen Hurt, Verbraucher

Am 23. Mai 2018 sagte das US-Handelsministerium wird gesucht, wie sie die Einfuhren von Autos, Lastwagen und Automobilteilen, die nationale Sicherheit und die Binnenwirtschaft der Vereinigten Staaten auswirken.

Die Untersuchung könnte die Tarife führen, die das Wall Street Journal  Quellen erwarten , so viel wie 25% zu sein.

„Es wird große Neuigkeit sein, in Kürze für unsere großen amerikanischen Automobilarbeiter“, twitterte er am Mittwoch.

Es wird große Neuigkeit für unsere großen amerikanischen Automobilarbeiter in Kürze sein. Nach vielen Jahrzehnten der Jobs in anderen Ländern zu verlieren, haben Sie lange genug gewartet!

- Donald J. Trump (@realDonaldTrump) 23, Mai 2018

Während die Gewinne von Unternehmen wie Toyota, Volkswagen, BMW und Mercedes würde einen Hit nehmen, wie Trump Fertigung in den USA einen Schub zu geben versucht, nicht ausländische Spieler die einzigen Opfer sein.

Im vergangenen Jahr importierte die US 8.300.000 Fahrzeuge $ 192 Milliarden wert. Fünfzig Prozent dieser Autos wurden aus Mexiko und Kanada importiert, wo Unternehmen wie Ford ( F ) und General Motors ( GM ) Pflanzen haben. Da das Center for Automotive Research (CAR) an darauf hingewiesen  , Deutsche Welle im März Fiat Chrysler Automobile NV ( FCAU ) importiert mehr als 45 Prozent seines gesamten vergangenen Jahr in den USA verkauften Autos und General Motors importiert etwa 25 Prozent.

Es gibt auch die Tatsache , dass Autos von Teilen aus der ganzen Welt hergestellt werden. Wenn ein Schlüssel Autozulieferer, Meridian Leichtbau Technologies, früher ein massives Feuer an seinem Michigan Werk sah in diesem Monat , dass Ford die Produktion in Kansas zu stoppen gezwungen, verschob es stirbt auf Pflanzen in Großbritannien und Kanada. Laut Bloomberg hat der Wert der Teile in Mexiko pro Fahrzeug American-made ist rund 3.400 $ und hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten verdreifacht.

Ratet mal, wer zahlt, wenn die Tarife erhöht werden? Der Kunde

Tarife auf diesen Teilen und Fahrzeugen werden die Kosten an die Käufer übertragen werden. Experten hatten geschätzt , dass Trump zuvor vorgeschlagenen Grenzsteuer $ 2000 auf den Durchschnittspreis der Fahrzeuge in den USA verkauft hinzugefügt hätte, einschließlich der in dem Land hergestellt. Wenn im Ausland hergestellten Autos teurer wachsen, ist es unklar , ob die Produktion in dem Land wird ramped kann die Nachfrage zu befriedigen. „ Die Produktion in den USA bereits Vollgas läuft, mit 13 Unternehmen, die von GM und Ford zu Toyota und Honda, am laufenden Band fast 12 Millionen Autos und Lastwagen pro Jahr“ , schrieb die Detroit Free Press .

„Amerika sollten sich bewusst sein , dass die neuen Tarife dürften amerikanische Unternehmen und Verbraucher schaden, auch“ , sagte Bernhard Mattes, der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), in einer Erklärung Anfang dieses Monats. Nach dem VDA der deutschen Hersteller produzierten 800.000 Einheiten in US - Anlagen, wo sie 36.500 Menschen, im vergangenen Jahr beschäftigen. 

Sherman Robinson des Peterson Institute for International Economics hatte in einem Interview mit dem vorgeschlagenen CNNMoney , die mit der EU Verhandlungen über seine 10% ige Abgabe auf amerikanische Autos zu bringen wäre eine effektivere Lösung den Verkauf von Autos in den USA gemacht helfen 

Es bleibt abzuwarten, ob Trump vorschlagen wird Mexiko und Kanada zur Befreiung von dem Auto Tarif oder wie die Verwaltung plant, Autos für die nationale Sicherheit zu verbinden.