Veröffentlicht am 12 March 2019

Facebook, Apple, Google, Big Business Leaders Urge Trump Climate Accord bis Stiel

Wie das Weiße Haus ziehen aus dem Pariser Abkommen über den Klimawandel wiegt, Umweltschützer ein wachsendes Team von unwahrscheinlichen Verbündeten unter Amerikas mächtigsten Unternehmen finden.

Fünfundzwanzig große Unternehmen aus allen Branchen-darunter Apple Inc. ( AAPL ), Facebook Inc. ( FB ), Unilever ( UL ), Alphabet Inc. ( GOOG ), PG & E Corp. ( PCG ) und Levi Strauss & Co.-unterzeichnet ein Brief, der in ganzseitigen Anzeigen in der Donnerstag Ausgaben von The New York Times, The Wall Street Journal und der New York Post, drängt erscheint Präsident Donald Trump nicht verlassen Sie das Paris Klimaabkommen.

Lieber Präsident Trump, wie einige der größten Unternehmen in den USA, wir empfehlen Ihnen dringend , die USA in der Pariser Abkommen zu halten. pic.twitter.com/ztSXyYtRrm

- Marc Benioff (@Benioff)  1. Juni 2017

Corporations Band, zusammen

Die Vereinbarung Paris, die auch als COP21 bekannt ist, zieht zusammen Unterstützung von 195 Ländern, mit nur Nicaragua und Syrien als zwei größten Verweigerer-bis jetzt. Axios war der erste Präsident, dass Trump zu berichten, wird erwartet, dass die USA aus dem globalen Klimaabkommen ziehen, wie es auf der Wahlkampagne und gehänselt kürzlich in einem tweet versprochen.

Erst letzte Woche, ein leitender Berater bei dem G-7 - Gipfel sagte , dass Trump Position zum Klimawandel entwickelt worden ist. Der Präsident hat äußerst umstrittene Aussagen angesichts eines breiten wissenschaftlichen Konsens getroffen , dass der Klimawandel eine der Planeten schlimmsten Bedrohungen ist. Er hat so weit gegangen , wie die globale Erwärmung zu nennen „Hokuspokus“ von den Chinesen in dem Bestreben gemacht , bis zu US - Herstellern weniger wettbewerbsfähig zu machen.

Unterstützung von Big Oil

Der Brief der CEO, der die Übereinstimmung der „stabilen und praktischen Rahmen“ hervorhebt , die Arbeitsplätze zu schaffen und zu begrenzen „Wettbewerbsverzerrungen“ , kommt als eine Welle von Unternehmen, darunter einige der größten Ölgesellschaften der Welt, für den Deal aggressiv Lobby. Eine TV - Werbung debütierte diese Woche , dass Anrufe von fast einem Dutzend US - CEOs Sicherung des Klimapaktes umfasst.

ExxonMobil Corp. ( XOM ) CEO Darren Woods schrieb einen persönlichen Brief an Trump Anfang dieses Monats, die besagt , dass die USA gut positioniert ist , mit der Vereinbarung an seinem Platz zu konkurrieren , da sie einen Sitz am Verhandlungstisch bedeutet , gleiche Wettbewerbsbedingungen zu gewährleisten. Elon Musk, CEO von Tesla Motors Inc. ( TSLA ), droht Trump Wirtschaftsräten und Beiräten in der Frage zu verlassen.

Richard Haass, Präsident des Council of Foreign Relations seit mehr als einem Jahrzehnt, hat auf Twitter darauf hinweist , dass die USA nehmen aus dem Pariser Pakt ist unberechtigt und unklug , da sie signalisiert das Land „nicht mehr bereit zu führen.“ (Siehe auch : Trump wirtschaftliche Unsicherheit schlimmer als 2008 Krise. )