Veröffentlicht am 12 March 2019

Penny Stock Reformgesetz

DEFINITION von Penny Stock Reform Act

Der Penny Stock Reformgesetz ist ein Stück von Wertpapieren US - Gesetzgebung im Jahr 1990 in Kraft gesetzt , die auf Betrug in nicht-börsennotierten Aktien preislich unter $ 5, die im Allgemeinen in der Over-the-counter (Handel einen Riegel vorzuschieben suchte OTC ) Markt, die oft als Penny Aktien aufgrund ihnen niedrigen Aktienkurs. Der Penny Stock Reformgesetz - , den Teil der „Securities Enforcement Abhilfen und Penny Stock Reform Act von 1990“ war - wurde in dem Gesetz von Präsident George HW Bush am 15. Oktober 1990 unterzeichnet, mit der wachsenden Inzidenz von Penny Stock Betrug zu tun in den 1970er und 1980er Jahren. Das Gesetz versucht , strengere Vorschriften für Broker / Händler zu verhängen, die Penny Stocks Kunden empfohlen, und auch für die Bekanntgabe solcher Wertpapiere einen strukturierten elektronischen Marktplatz gefördert zu etablieren.

1.32

Penny Stocks

Abbau von Penny Stock Reformgesetz

Der Penny Stock Reformgesetz verwendet, um einen zweigleisigen Ansatz, der mehr Regulierung und eine bessere Offenlegung das Ziel der Verringerung Penny Stock Betrug zu erreichen. Erstens, es gewährt die Securities and Exchange Commission (SEC) administrative Macht über Penny Stock Emittenten, Makler und Händler. Zweitens benötigte der Akt Penny Stock Broker und Händler, um potenzielle Kunden allgemeine Informationen über den Penny Stock Markt und spezifische Informationen zu dem Penny Stock solcher Kunden zum Kauf vorgeschlagen offen zu legen.

Penny Stöcke sind in der Regel durch sehr kleine Unternehmen mit minimalen Mengen an Netto-Sachanlagen und einen Jahresumsatz ausgegeben - und die unter den fallen Zulassungsvorschriften für den Handel an nationalen Börsen erforderlich. Penny Aktiengeschäfte und missbräuchliche Aktivitäten mit ihnen verbunden ist - wie „Pump and Dump“ Systeme und Konto „am laufenden Band“ - wuchsen im Wesentlichen in den USA seit Mitte der 1980er Jahre weiter. Fortschritte in der Technologie und Telekommunikation zu dem dramatischen Anstieg der Interstate „Heizraum“ beigetragen Operationen , bei denen Promotor Hochdruck - Umsatz Taktik verwendet , um ahnungslose Investoren zu überzeugen in dubiosem Penny Stock zu investieren.

In seinem Bericht über den Akt 1990 identifiziert das Haus-Ausschuss für Energie und Handel zwei wichtigsten Faktoren, die das Wachstum von Penny Stock Betrug angespornt hatte:

1) Ein Mangel an Information der Öffentlichkeit über diese Bestände, den Preis erleichterte Manipulation ; und

2) Das Vorhandensein einer großen Anzahl von Promotoren und andere im Zusammenhang mit Penny Stock Emittenten und Broker-Dealer , die waren Wiederholungstäter unter den Wertpapieren Gesetze, verurteilte Verbrecher oder hatte Verbindungen zur organisierten Kriminalität.

Oft sind solche Promotoren von Penny Stocks würde teilnehmen Pumpe und Dump - Systeme, die häufig Internet - Chat - Foren , um zur Information zu verbreiten und die Pumpe und Dump zu koordinieren. Da Penny Stock, vor allem in OTC oder rosaem Blatt Märkten, niedrige Aktienkurse und begrenzte Liquidität hat, große koordiniertee Käufe könnten den Preis deutlich höher, in Prozent ausgedrückt, in kürzester Zeit fahren - ahnungslose Investoren Opfer zu verlassen , wenn sie abladen ihre künstlich erhöht die Preise für sie.