Veröffentlicht am 19 May 2019

Devisen - Forex Definition

Was ist Foreign Exchange - Forex?

Foreign Exchange ( Forex oder FX) ist der Handel mit einer Währung gegen eine andere. Zum Beispiel kann man den US - Dollar für den Euro tauschen. Devisengeschäfte können auf dem Devisenmarkt nehmen, auch bekannt als den Forex - Markt .

Der Devisenmarkt ist der größte,  liquide Markt  in der Welt, mit  Billionen von Dollar  Hände jeden Tag ändern. Es gibt keine zentrale Stelle, sondern der Forex - Markt ein elektronisches Netzwerk von Banken, Brokern, Institutionen und einzelne Händler (meist über Broker oder Banken Handel).

Wie funktioniert Foreign Exchange arbeiten? 

Der Markt bestimmt den Wert, auch bekannt als ein Wechselkurs , der Mehrheit der Währungen. Devisen können so einfach sein wie bei einer lokalen Bank eine Währung gegen einen anderen zu ändern. Es kann auch auf dem Devisenmarkt beinhaltet Devisenhandel. Zum Beispiel wettet ein Händler eine Zentralbank erleichtern oder straffen Geldpolitik , und dass eine Währung gegenüber dem anderen stärken. 

Wenn Handel mit Währungen, werden sie paarweise aufgelistet, wie USD / CAD, EUR / USD oder USD / JPY. Diese stellen den US-Dollar (USD) gegenüber dem kanadischen Dollar (CAD), der Euro (EUR) gegenüber dem USD und USD gegenüber dem Japanischen Yen (JPY).

Es wird auch ein Preis mit jedem Paar in Verbindung gebracht werden, wie zum Beispiel 1,2569. Wenn dieser Preis mit dem USD / CAD Paar zugeordnet wurde, bedeutet dies, dass es 1,2569 CAD kostet ein USD zu kaufen. Wenn der Preis steigt auf 1,3336, dann kostet es jetzt 1,3336 CAD ein USD zu kaufen. Der USD hat in Wert (CAD Abnahme) erhöht, da es nun mehr CAD kostet ein USD zu kaufen.

In der Forex - Handel Markt Währungen in  vielen , die so genannte Mikro-, Mini- und Standard - Lose. Ein Mikro - Los ist 1000 im Wert von einer bestimmten Währung, eine Mini - Lot ist 10.000 und eine Standard - Menge beträgt 100.000. Das ist anders , als wenn Sie zu einer Bank gehen und wollen $ 450 für Ihre Reise ausgetauscht. Wenn im elektronischen Devisenmarkt Handel, Gewerbe in Satz Blöcke Währung, aber Sie können so viele Blöcke handeln , wie Sie möchten. Zum Beispiel können Sie sieben Mikro Lose (7000) oder drei Mini - Lots (30.000) oder 75 Standardlos (750.000), zum Beispiel handeln.

Die zentralen Thesen

  • Foreign Exchange (Forex oder FX) ist der Handel mit einer Nation Währung gegen eine andere.
  • Der Devisenmarkt ist der größte und liquidesten Markt der Welt, mit Billionen von Dollar Händen jeden Tag 24 Stunden zu ändern.
  • Devisenhandel nutzt Währungspaare, in Bezug auf einen im Vergleich zu dem anderen Preisen.
  • Forwards und Futures sind eine andere Art und Weise in den Forex-Markt zu beteiligen.

Größe des Foreign Exchange Market

Der Devisenmarkt ist aus mehreren Gründen einzigartig, vor allem wegen seiner Größe. Das Handelsvolumen  in dem Forex - Markt ist in der Regel sehr groß. Als Beispiel des Handel an den Devisenmärkten im Durchschnitt $ 5,1 Billionen pro Tag im April 2016 nach Angaben der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, die von 60 im Besitz  Zentralbanken und diente der monetäre und finanzielle Verantwortung zu arbeiten. 

Die größten Handelszentren sind London, New York, Singapur und Tokio.

Der Handel im Devisenmarkt

Der Markt ist 24 Stunden am Tag, fünf Tage in der Woche zwischen dem wichtigsten Finanzzentren auf der ganzen Welt. Dies bedeutet, dass Sie jederzeit während des Tages kaufen oder verkaufen Währungen können.  

Der Devisenmarkt ist nicht gerade ein One-Stop - Shop. Es gibt eine ganze Reihe von verschiedenen Möglichkeiten , die ein Investor , um Forex - Trades auszuführen durchmachen kann. Sie können verschiedene Händler oder durch andere Finanzzentren gehen durch die eine Vielzahl von verwenden  elektronische Netze

Aus historischer Sicht war Devisen einmal ein Konzept für Regierungen, große Unternehmen und  Hedge - Fonds . Aber in der heutigen Welt, Handel mit Währungen ist so einfach wie ein Mausklick - Erreichbarkeit ist kein Problem, das jemand bedeutet , kann es tun. In der Tat, viele  Wertpapierfirmen  bieten die Möglichkeit für Einzelpersonen , Konten zu eröffnen und den Handel von Währungen wie und wann immer sie wollen. 

Wenn Sie Trades in den Forex - Markt zu machen, sind Sie grundsätzlich den Kauf oder die Währung eines bestimmten Landes zu verkaufen. Aber es gibt keinen physischen Austausch von Geld von einer Hand zur anderen. Das ist im Gegensatz zu dem, was bei einem Devisen - Kiosk geschieht - man denke an einem touristischen Besuch Times Square in New York City aus Japan. Er kann seine (physischen) wird Umwandlung  Yen  zu tatsächlichem US - Dollar Bargeld (und kann eine Provisionsgebühr berechnet dies zu tun) , so kann er sein Geld ausgeben , während er unterwegs.

Aber in der Welt der elektronischen Märkte,  Händler  sind in der Regel eine Position in einer bestimmten Währung nehmen, mit der Hoffnung , dass es einige Aufwärtsbewegung und Kraft in der Währung, die sie kaufen (oder Schwäche , wenn sie verkaufen) , so dass sie kann einen Gewinn machen. 

Die Unterschiede in den Forex-Märkten

Es gibt einige grundlegende Unterschiede zwischen Devisen und anderen Märkten. Zunächst einmal gibt es weniger Regeln, was bedeutet , Investoren als strenge Standards nicht gehalten werden oder Vorschriften wie die in dem Bestand, Futures oder  Optionen  Märkten. Das heißt , es gibt keine  Clearinghäuser  und keine zentralen Stellen, die den Forex - Markt zu überwachen.

Zweitens, da Trades nicht statt auf einem traditionellen Austausch, werden Sie nicht die gleichen Gebühren oder finden  Provisionen ,  die Sie auf einem anderen Markt würden. Als nächstes gibt es keinen Cut-off, wann Sie können und nicht handeln können. Da der Markt geöffnet ist 24 Stunden am Tag, können Sie zu jeder Zeit des Tages handeln. Schließlich , weil es solch ein liquider Markt ist, können Sie in die und aus , wann immer Sie wollen , und Sie können so viel Währung kaufen , wie Sie sich leisten können. 

Der Spotmarkt

Spot für die meisten Währungen ist von zwei Werktagen; Die große Ausnahme ist der US - Dollar gegenüber dem kanadischen Dollar, der auf der nächsten absetzt  Arbeitstag . Andere Paare siedeln in zwei Werktagen. Während der Perioden , die mehrere Feiertage wie Ostern oder Weihnachten, Kassageschäfte haben kann so lange dauern wie 6 Tage zu begleichen. Der Preis wird am Handelstag festgelegt, aber das Geld ist auf dem ausgetauschten  Valuta .

Der US - Dollar ist die am aktivsten gehandelten Währung. Die häufigsten Paare sind die USD gegenüber dem  Euro , dem japanischen Yen, britischen Pfund und Schweizer Franken. Handelspaare, die den Dollar nicht enthalten , werden als Kreuze bezeichnet. Die häufigsten Kreuze sind die Euro gegenüber dem Pfund und dem Yen.

Der Spotmarkt kann sehr volatil sein. Bewegung in dem  kurzfristig  durch technischen Handel dominiert, die auf Richtung und Geschwindigkeit der Bewegung konzentriert. Menschen , die auf technischen Faktoren konzentrieren werden oft bezeichnet als  Chartisten . Die langfristigen Währungsbewegungen werden durch fundamentale Faktoren wie relative Zinsen und Wirtschaftswachstum angetrieben.

Der Zukunftsmarkt

Ein Vorwärts-Handel ist jeder Handel , die weiter in der Zukunft als Stelle absetzt. Der  Forward - Preis  ist eine Kombination der Kassakurs plus oder minus Swappunkte, die das repräsentieren  Zinsdifferenz  zwischen den beiden Währungen. Die meisten haben eine Laufzeit von weniger als ein Jahr in der Zukunft aber mehr möglich ist. Wie mit einem Spot wird der Preis am Tag der Transaktion festgelegt, aber das Geld ist auf dem Fälligkeitsdatum ausgetauscht.

Ein  Terminkontrakt  ist maßgeschneidert auf die Anforderungen der Geschäftspartner. Sie können für jede Menge sein und sich auf ein beliebiges Datum , das nicht ein Wochenende oder einen Urlaub in einem der Länder ist.

Der Futures-Markt

Eine  Futures -  Transaktion ist ähnlich einer nach vorn, dass er später als ein Punkt Deal absetzt, ist aber für die Standardgröße und Abrechnungsdatum und ist auf einem Rohstoffmarkt gehandelt werden . Der Austausch dient als  Gegenpartei .

Beispiel für Foreign Exchange

Ein Händler glaubt , dass die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Geldpolitik in den kommenden Monaten zu erleichtern , wie die Eurozone Wirtschaft verlangsamt. Als Ergebnis wird die Händler Wetten , dass der Euro gegenüber dem US - Dollar fallen und verkauft kurze 100.000 € bei einem Wechselkurs von 1,15. Im Laufe der nächsten Wochen die EZB signalisiert , dass es in der Tat ihre Geldpolitik lockern kann. Das bewirkt , dass der Wechselkurs für den Euro auf 1,10 gegenüber dem Dollar fallen. Es schafft einen Gewinn für den Händler von $ 5.000

Durch einen Kurzschluss 100.000 €, nahm der Händler $ 115.000 für den Kurz Verkauf in. Als der Euro fiel, und der Händler ihre Short bedeckt, kostet es dem Händler nur 110.000 $, um die Währung zu erwerben. Der Unterschied zwischen dem Geld auf der Kurz Verkauf und den Kauf erhält abzudecken ist der Gewinn. Wenn der Euro gegenüber dem Dollar gestärkt, würde es zu einem Verlust geführt hat.