Veröffentlicht am 19 June 2019

Das Verständnis Beta und wie es berechnen

Was ist Beta?

Eine Beta - Koeffizient ist ein Maß für die Volatilität oder das systematische Risiko , einer einzelnen Aktie im Vergleich zum unsystematische Risiko des gesamten Marktes. Statistisch gesehen steht, Beta die Steigung der Linie durch eine Regression der Datenpunkte von einem einzelnen Aktien der Erträge gegenüber denen des Marktes.

04.00

Verständnis Beta

Beta Formel und Berechnung

Beta wird in dem verwendeten Capital Asset Pricing Model (CAPM), der die erwartete Rendite eines Asset - Beta mit berechnet und erwarteter Marktrendite.

Beta-Koeffizient(β)=Kovarianz(Re.Rm)Unterschied(Rm)woher:Re=die Rendite einer einzelnen AktieRm=die Rendite auf dem GesamtmarktKovarianz=wie Änderungen in einer Aktie Renditenin den Markterträgen auf Änderungen im ZusammenhangUnterschied=wie weit die Datenpunkte des Marktes verteiltaus ihrem Mittelwert\ Begin {} & ausgerichtet \ {Text} Beta-Koeffizienten (\ beta) = \ frac {\ {Text} Kovarianz (R_e, R_m)} {\ {Text} Variance (R_m)} \ & \ textbf {wobei:} \ & R_e = \ text {die Rendite einer einzelnen Aktie} \ & R_m = \ text {die Rendite auf dem Gesamtmarkt} \ & \ text {Kovarianzstrukturen} = \ text {wie Änderungen in einer Aktie Erträge sind} \ & \ text {im Zusammenhang mit Änderungen in der Rendite des Markts} \ & \ text {Variance} = \ text {wie weit die Datenpunkte Ausbreitung des Markts} \ & \ text {aus ihrem Mittelwert} \ \ end {ausgerichtet }Beta - Koeffizienten ( β ) =Variance ( Rm)Kovarianz ( Re, Rm)woher:Re= Die Rendite einer einzelnen AktieRm= Die Rendite auf dem GesamtmarktKovarianz = wie Änderungen in einer Aktie Renditenin den Markterträgen auf Änderungen im ZusammenhangVariance = wie weit die Datenpunkte des Marktspreadaus ihrem Mittelwert

Was Beta Beschreibt

Beta beschreibt die Aktivität eines kehrt die Sicherheit auf Schaukeln auf dem Markt zu reagieren. Eine Beta-Sicherheit wird berechnet, indem das Produkt der Kovarianz der Sicherheit der Erträge und die Markterträge durch die Varianz des Markts der Renditen über einen bestimmten Zeitraum berechnet.

Die Beta-Berechnung wird verwendet, Investoren, wie der Rest des Marktes in der gleichen Richtung, ob eine Aktie bewegt sich zu helfen, zu verstehen, und wie flüchtig oder riskant es ist, auf den Markt verglichen. Für Beta jede Einblick.Kanäle, der „Markt“ als Maßstab verwendet, sollte auf die Lager bezogen werden. Zum Beispiel durch Verwendung der S & P 500 als Benchmark einer Anleihe ETF Beta Berechnung ist nicht hilfreich, weil Anleihen und Aktien zu unähnlich sind.

Der Benchmark oder Marktrendite bei der Berechnung verwendet wird, muss auf die Lager bezogen werden, da ein Investor zu ermitteln versucht, wie viel Risiko ein Lager zu einem Portfolio erweitert. Eine Aktie, die sehr wenig vom Markt weicht nicht viel Risiko zu einem Portfolio hinzufügen, aber es ist auch nicht das theoretische Potenzial für höhere Erträge erhöhen.

Die zentralen Thesen

  • Eine Beta-oder Beta-Aktie Koeffizient ist ein Maß einer Aktie oder einen Portfolios der Ebene des systematischen und unsystematischen Risikos in seiner vorherigen Leistung basiert.
  • Die Beta-Version von einer einzelnen Aktie erzählt nur einen Investoren theoretisch, wie viel Risiko wird die Aktie hinzufügen (oder möglicherweise subtrahiert) aus einem diversifizierten Portfolio.
  • Für Beta sinnvoll zu sein, das Lager und die bei der Berechnung verwendete Benchmark sollten in Beziehung gesetzt werden.
  • Mit Beta-Aktien zu wählen, ist eines der Werkzeuge zu Volatilität zu reduzieren und schaffen ein diversifiziertes Portfolio.

Mit R-Squared für Beta

Um sicher Lager zu machen wird im Vergleich zu dem richtigen Maßstab, sollte es einen hohen R-Quadrat-Wert in Relation zur Benchmark hat. R-Quadrat ist ein statistisches Maß, das den Prozentsatz der Sicherheit historischer Kursbewegungen zeigt, die durch Bewegungen in einem Vergleichsindex erklärt werden könnte.

Zum Beispiel kann ein Gold Exchange Traded Fund (ETF), wie das SPDR Gold Shares (GLD), ist an der Entwicklung des Goldbarrens gebunden. Folglich würde ein Gold-ETF eine niedrigen Beta und R-Quadrat in Bezug auf die S & P 500, zum Beispiel. Wenn Beta mit dem Grad des systematischen Risikos zu bestimmen, wird eine Sicherheit mit einem hohen R-Quadrat-Wert, in Bezug auf seine Benchmark, würde die Genauigkeit der Beta-Messung erhöhen.

Investor Verwendung von Beta

Eine Möglichkeit für einen Aktie Investoren über das Risiko zu denken, ist es in zwei Kategorien aufgeteilt. Die erste Kategorie ist die systematische Risiko genannt, die das Risiko, dass der gesamte Markt rückläufig ist. Die Finanzkrise im Jahr 2008 ist ein Beispiel für ein systematisches Risikoereignis, wenn kein Betrag der Diversifizierung Anleger verliert Wert in ihrem Aktienportfolios verhindern könnte. das systematische Risiko wird auch als un-diversifizierbare Risiko bekannt.

Unsystematisch oder diversifizierbare Risiken sind mit einer einzelnen Aktie verbunden. Die überraschende Ankündigung, dass Lumber Liquidator (LL) hatte im Jahr 2015 Parkettboden mit gefährlichen Konzentrationen von Formaldehyd verkauft ist ein Beispiel für eine unsystematische Risiko, dass zu diesem Unternehmen spezifisch war. Unsystematische Risiko kann teilweise durch die Diversifikation begrenzt werden.

Die Entzifferung Beta-Werte

Wenn eine Aktie ein Beta von 1,0 hat, zeigt es an, dass der Preis Aktivität stark mit dem Markt korreliert. Eine Aktie mit einem Beta von 1,0 hat die systematische Risiko, aber die Beta-Berechnung kann jedes unsystematisches Risiko nicht erkennen. Hinzufügen eine Aktie zu einem Portfolio mit einem Beta von 1,0 fügt keine Gefahr für das Portfolio, aber es erhöht auch nicht die Wahrscheinlichkeit, dass das Portfolio eine Überrendite bieten.

Ein Beta-Wert von weniger als 1,0 bedeutet, dass die Sicherheit ist theoretisch weniger volatil als der Markt, ist das Portfolio bedeutet weniger riskant mit dem Lager als ohne sie enthielt. Zum Beispiel Versorgerwerte haben oft niedrige Betas, weil sie dazu neigen, langsamer als Marktdurchschnitt zu bewegen.

Eine Beta, der größer als 1,0 ist, zeigt an, dass der Preis der Sicherheit ist theoretisch volatiler als der Markt. Wenn beispielsweise eine Beta-Aktie 1,2 ist, wird angenommen, 20% volatiler als der Markt. Technologiewerte und Small Caps tendenziell höher Betas als der Markt-Benchmark haben. Dies zeigt, dass ein Portfolio den Bestand Hinzufügen orientiert sich das Portfolio-Risiko erhöhen, sondern auch die erwartete Rendite erhöhen.

Einige Aktien haben sogar negative Betas. Ein Beta von -1,0 bedeutet, dass die Aktie in umgekehrtem Verhältnis zum Markt-Benchmark korreliert ist, als ob es dich um ein gegenüber war, Spiegelbild des Trends der Benchmark. Put-Optionen oder inverse ETFs sind so konzipiert, negativ Betas haben, aber es gibt ein paar Industriegruppen, wie Goldminen, wo eine negative Beta auch üblich ist.

Beta in Theorie vs. Praxis

Das Beta-Koeffizient geht davon aus, dass die Aktienrenditen werden in der Regel aus einer statistischen Perspektive verteilt. Allerdings sind die Finanzmärkte anfällig für große Überraschungen, so in Wirklichkeit Erträge sind nicht immer normal verteilt. Was also beta könnte vorhersagen, für eine Bewegung der Aktie ist nicht immer wahr.

Eine Aktie mit einem sehr niedrigen Beta könnte kleinere Preisschwankungen hat und dennoch in einem langfristigen Abwärtstrend sein. In diesem Fall wird ein nach unten Hinzufügen Aktie mit einem niedrigen Beta-Trend nimmt nur das Risiko in einem Portfolio, wenn Sie Risiko als streng Volatilität definieren, anstatt das Potenzial für Verluste. Aus praktischer Sicht ist ein niedriges Beta Lager in einem Abwärtstrend ist nicht wahrscheinlich, ein Portfolio-Performance zu verbessern.

In ähnlicher Weise eine hohe Beta - Aktie , die in einer meist nach oben erhöht sich das Risiko eines Portfolios flüchtig ist , sondern auch Gewinne hinzuzufügen. Investoren Beta eine Aktie bewerten verwenden , werden sie auch aus anderen Perspektiven-wie fundamentale oder technische Faktoren zuvor bewerten müssen vorausgesetzt , es wird hinzugefügt oder Risiko entfernt aus einem Portfolio.

Einschränkungen von Beta

Während Beta nützliche Informationen für Bestandsbewertung bietet, hat es einige Mängel haben. Beta ist nützlich, in der Sicherheit einer kurzfristiges Risiko zu bestimmen und die Volatilität der Analyse bei den Eigenkapitalkosten mit CAPM zu gelangen. Allerdings ist die seit Beta-Statistik berechnet historischen Datenpunkte verwendet wird, wird es weniger sinnvoll für Anleger, die Aktien einer künftigen Bewegungen vorherzusagen.

Darüber hinaus, da Beta auf historischen Daten beruht, ist Faktor nicht in keine neuen Informationen über den Markt, Lager oder Portfolio, für das es verwendet wird. Beta ist auch weniger nützlich für langfristige Investitionen, da eine Volatilität der Aktie deutlich von Jahr zu Jahr ändern, abhängig von der Wachstumsphase des Unternehmens und anderen Faktoren.