Erfahren Sie mehr über Value Investing

Veröffentlicht am 26 April 2019

Was ist Value Investing?

Value Investing ist eine Investition Taktik , wo Aktien ausgewählt werden , die für weniger Handel erscheinen als ihre intrinsischen oder Buch, Werte. Value - Investoren suchen aktiv die Aktien , die sie glauben , dass der Markt unterschätzt hat. Anleger , die diese Strategie verwenden , denken der Markt auf gute und schlechte Nachrichten überreagiert, in Aktienkursbewegungen führt , die zu einer langfristigen Unternehmens nicht entsprechen Fundamentaldaten . Diese Überreaktion gibt eine Möglichkeit , den Wert der Anleger profitieren einem entleerten Preis kaufen Aktien an.

Warren Buffett, Peter Lynch und andere erfolgreiche Investoren konzentrierten sich auf Value-Investing in Investitionsmöglichkeiten zu identifizieren. Durch das Lesen durch Abschluss, suchen sie Fälle zu ermitteln, in denen der Markt Aktien falsch bewertet hat und Kapital auf der Rückkehr zum Mittelwert.

Die Suche nach Value Investing Ziele

Unterbewertete Aktien werden gedacht , durch Investor Irrationalität zu kommen. Value - Investoren hoffen , von dieser Art von Irrationalität profitieren von Investitionen in Unternehmen , die eine beliebige Kombination oder eine der folgenden Möglichkeiten haben:

  • Unterdurchschnittlich Preis-Buchwert-Verhältnis
  • Niedriger als durchschnittliche Kurs-Gewinn-(P / E) -Verhältnisse
  • Höher als durchschnittliche Dividendenrendite

Nach einer Überprüfung entscheiden, der Wert Anleger dann Aktien zu kaufen, wenn der Vergleichswert attraktiv genug ist.

Allerdings ist diese Aufgabe nicht so einfach , in der Praxis. Den wahren inneren Wert einer Aktie zu schätzen , ist eher eine Kunst als eine Wissenschaft. Zwei verschiedene Investoren können genau die gleichen Bewertungsdaten eines Unternehmens analysieren und kommen zu unterschiedlichen Entscheidungen. Wegen dieses Value - Investoren oft ihre eigenen „gesetzt Sicherheitsmarge “ auf der Grundlage ihrer besonderen Risikotoleranz. Value - Investoren benötigen einen gewissen Spielraum für Fehler bei der Schätzung des Wertes und wird versuchen , Aktien zu kaufen , die sie wahrnehmen tief abgezinst.

Value Investing ist ein subjektiver Prozess. Einige Anleger schauen nur auf den bestehenden Finanzwerte und nicht setzen viel Vertrauen in das zukünftige Wachstum zu schätzen. Andere Value - Investoren werden in erster Linie auf das zukünftige Wachstumspotenzial konzentrieren und die geschätzte des Unternehmens Cash Flows . Trotz unterschiedlicher Strategien zum Ansatz, ist die zugrunde liegende Logik des Value Investing Vermögen für weniger zu kaufen , als sie zur Zeit wert sind, halten sie für die langfristige und profitieren , wenn sie auf den inneren Wert zurückgeben oder höher.

Investopedia der Fundamentalanalyse Kurs zeigt Ihnen viele dieser Techniken mit mehr als fünf Stunden von On-Demand - Video, Übungen und interaktiven Inhalten. Sie lernen , wie Abschluss zu lesen, wie Finanzkennzahlen zu interpretieren und einige der beliebtesten Strategien , die von Finanz - Profis verwendet.

Die zentralen Thesen

  • Value Investing kam von einem Konzept von Columbia Business School Professoren Benjamin Graham und David Dodd 1934.
  • Warren Buffet ist vielleicht der bekannteste Value-Investor.
  • Studien haben gezeigt, konsequent, dass Value-Aktien Wachstumswerte und den Markt als Ganzes, über lange Zeithorizonte entwickeln.

Real World Beispiel

Value - Investoren suchen einen Gewinn von Marktüberreaktionen zu machen , die in der Regel aus der Auflösung kommen der Quartalsergebnis Bericht des Unternehmens. Im November 2016 Fitbit (NYSE: FIT) veröffentlichten Bericht seines Q3 2016 Ergebnisses und sah einen starken Rückgang in dem nachbörslichen Handel seiner Aktien, an einem Punkt fällt 30% in weniger als 10 Minuten , wie von Fortune berichtet. Nachdem die Aufregung vorbei war, hatte das Unternehmen fast 19% seines Wertes verloren.

Während jedoch erheblicher Tropfen in jedem möglichen Aktienkurs des Unternehmens nach einem Earnings Release üblich ist, in diesem Fall erfüllte Fitbit die Konsenserwartungen für das Geschäftsquartal und auch seine Prognose für das kommende Jahr erhöht.

Das Unternehmen verdiente US $ 505.400.000 in dem Umsatz im ersten Quartal 2016 um mehr als 50% gegenüber dem gleichen Zeitraum von einem Jahr früher verglichen. Ferner Fitbit erwartet zwischen $ 565 Millionen und $ 585 Millionen im zweiten Quartal 2016, die über den $ 531 Millionen Prognose der Analysten zu erzeugen.

Das Unternehmen sieht gesund und wächst zu sein. Da jedoch Fitbit stark in Forschungs- und Entwicklungskosten im ersten Quartal des Jahres investiert, das Ergebnis je Aktie (EPS) sank, wenn sie im Vergleich zum Vorjahr. Diese Nachricht war, alle durchschnittlichen Anleger benötigt auf Fitbit zu springen, genug, um den Verkauf von Aktien auf den Preis zu verursachen fallen. ein Value-Investor an den Grundlagen des Fitbit jedoch aussehen wird und versteht es unterbewertet ist, balanciert in der Zukunft zu erhöhen, möglicherweise.

Anlagestrategie fitbit Warren Buffett Columbia Business School David Dodd

Das als nächstes lesen