Eine Bestandsaufnahme von überbewerteten Aktien

Veröffentlicht am 28 April 2019

Was überbewertet?

Ein überbewerteten Aktie hat einen aktuellen Preis, der nicht durch seine gerechtfertigten Ertragsaussichten Gewinnprognosen bekannt ist , oder dessen Kurs-Gewinn (P / E - Verhältnis) . Folglich, Analysten und andere Wirtschaftsexperten erwarten , dass der Preis schließlich fallen zu lassen.

Überbewertung kann von einer Steigerung in emotionalem Handel führen, oder unlogisch, gut gesteuerte Entscheidungsfindung, die künstlich die Aktien aufbläst Marktpreis oder eine Verschlechterung in einer Firma Grundlagen und Finanzkraft. Potenzielle Anleger streben Bestände zu vermeiden , zu viel bezahlen.

Der beliebtestene Vergleich ist das P / E-Ratio, die das Ergebnis eines Unternehmens zu seinem Aktienkurs analysiert. Ein überbewerteten Unternehmen würde ein Handel mit einer Geschwindigkeit, die 50-mal das Ergebnis ist.

Die Theorie hinter überbewertete Aktien

Eine kleine Gruppe von Markttheoretikern glaubt , dass der Markt ist vollkommen effizient , von der Natur. Sie meinen , dass die fundamentale Analyse einer Aktie eine sinnlose Übung, weil der Aktienmarkt ist allwissend. Daher weder wirklich unter- oder überbewertet können Bestände werden. Im Gegensatz dazu sind fundamentale Analysten in ihrem Glauben überzeugter , dass es immer Möglichkeiten unterbewertet sind und überbewerteten Aktien aufzustöbern , weil der Markt so irrational wie die Teilnehmer ist.

Überbewertete Aktien sind ideal für Anleger suchen kurz eine Position , einen Kurzschluss auf Aktien verkaufen sie zum Rückkauf , wenn der Preis wieder in Einklang mit dem Markt fällt. Anleger können mit einem Aufschlag gehandelt auch berechtigterweise überbewerteten Aktien, aufgrund der Marke, hervorragende Management oder andere Faktoren , die den Wert eines Unternehmens das Ergebnis über eine weitere Steigerung.

So finden Sie überbewertete Aktien

Relative Ergebnisanalyse ist die häufigste Art und Weise ein überbewerteter Aktien zu identifizieren. Diese Metrik vergleicht das Ergebnis bis zu einem gewissen vergleichbaren Marktwert, wie Preis. Der beliebtestene Vergleich ist das P / E - Verhältnis , die das Ergebnis eines Unternehmens zu seinem Aktienkurs analysiert. Ein überbewerteten Unternehmen würde ein Handel mit einer Geschwindigkeit, die 50 - mal das Ergebnis ist.

Analysten für Aktien auf kurze Suche suchen können überwertigen Unternehmen mit hohen P / E - Verhältnissen, insbesondere im Vergleich zu anderen Unternehmen im gleichen Sektor oder Peergroup . Zum Beispiel sei angenommen ein Unternehmen einen Aktienpreis von $ 100 und hat das Ergebnis je Aktie von $ 2. Die Berechnung der P / E - Verhältnis ist der Preis um das Ergebnis aus der Division ($ 100 / $ 2 = 50). Also, in diesem Beispiel wird die Sicherheit bei 50 - mal dem Ergebnis gehandelt.

Wenn das gleiche Unternehmen ein Rekordjahr hat und macht 10 $ in EPS, das neue P / E-Verhältnis beträgt $ 100, dividiert durch $ 10, oder 10-mal ($ 100 / $ 10 = 10). Experten halten das Unternehmen überbewertet, wenn das Ergebnis $ 2 pro Aktie, aber unterschätzt, wenn das Ergebnis $ 10 je Aktie.

Real World Beispiel

Obwohl per Definition eine Aktie nur dann von der Meinung eines Analysten überbewertet ist, ist Die Motley Dummkopf Website nie schüchtern über die Waage. Zum Beispiel, sie elektrischer carmaker als Tesla stark überbewertet werden , weil die jährlichen Nettoverluste, die den $ 100 routinemäßig brechen Millionen - Marke. Dennoch neigen die Anleger der Gesellschaft zu ziehen, wegen seiner anziehenden Fahrzeuge und ihre Tech-Forward - Geschichte.

Anlagestrategie Der Motley Dummkopf

Das als nächstes lesen

Ähnliche Beiträge